Zwischen der Webmaniac Company, 126 Boulevard Paul Hayez, 59500 Douai,
Vertreten durch Herrn Lbaze Aymane in seiner Eigenschaft als Geschäftsführer, ordnungsgemäß bevollmächtigt für die Zwecke dieses Dokuments. Sie können das Unternehmen per E-Mail erreichen, indem Sie auf das Kontaktformular klicken, das über die Homepage der Website zugänglich ist.

Nachfolgend der “Verkäufer” oder die “Firma”.
Auf der einen Seite und die natürliche oder juristische Person, die Produkte oder Dienstleistungen von der
Firma, im Folgenden als “der Käufer” oder “der Kunde” bezeichnet, andererseits wurde festgelegt und vereinbart, was
folgt:

PRÄAMBEL
Der Verkäufer ist ein Herausgeber von webmaniac-Produkten und -Dienstleistungen ausschließlich für die folgenden Zwecke
der Verbraucher, die über ihre Internet-Sites (http://web-maniac.com ) vermarktet werden.

Die Liste und Beschreibung der von der Firma angebotenen Waren und Dienstleistungen
können auf den oben genannten Seiten eingesehen werden.

Artikel 1: Zweck und allgemeine Bestimmungen
Die vorliegenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen bestimmen die Rechte und Pflichten der Parteien.
im Rahmen des Online-Verkaufs der vom Verkäufer angebotenen Produkte.
Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen (GTS) gelten für alle Verkäufe von Produkten,
die über die Websites des Unternehmens durchgeführt werden, die ein integraler Bestandteil der Vereinbarung zwischen
dem Käufer und dem Verkäufer.

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, diese Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern.
Das Unternehmen ist derzeit dabei, eine neue Version auf seiner Website zu veröffentlichen. Die dann geltenden AGBs
sind diejenigen, die am Tag der Zahlung in Kraft sind (oder die erste Zahlung im Falle von Zahlungen
mehrfach) des Auftrags.

Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen können auf der Website des Unternehmens unter folgender Adresse eingesehen werden: http://web-maniac.com/conditions-generales-de-vente. Das Unternehmen stellt auch sicher, dass ihre Annahme klar und vorbehaltlos ist, indem es ein Kontrollkästchen und einen Validierungsklick einfügt. Der Kunde erklärt, dass er diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen und gegebenenfalls die Besonderen Verkaufsbedingungen, die mit einem Produkt oder einer Dienstleistung verbunden sind, vollständig gelesen hat und sie ohne Einschränkung oder Vorbehalt akzeptiert.

Der Kunde erkennt an, dass er die Beratung und Informationen in Anspruch genommen hat, die erforderlich sind, um sicherzustellen, dass das Angebot seinen Bedürfnissen entspricht. Der Kunde erklärt, dass er in der Lage ist, einen Vertrag
nach französischem Recht rechtmäßig oder rechtsgültig die natürliche Person vertreten, oder
Moral, der er sich verpflichtet fühlt. In Ermangelung eines Gegenbeweises werden die von der Gesellschaft aufgezeichneten Informationen
sind Beweise für alle Transaktionen.

Artikel 2: Preise
Die Preise der über die Websites verkauften Produkte sind in Euro ohne Steuern und
auf den Produktbeschreibungsseiten genau festgelegt. Sie sind auch angegeben in
Euro alle Steuern inklusive (Mehrwertsteuer + alle anderen Steuern) auf der Bestellseite der
Produkte und ohne spezifische Versandkosten.

Für alle Produkte, die außerhalb der Europäischen Union und/oder DOM-TOM versandt werden, wird der Preis auf der Rechnung automatisch ohne Steuern berechnet. In bestimmten Fällen können Zölle oder andere lokale Steuern oder Einfuhrzölle oder staatliche Steuern fällig werden.

Diese Pflichten und Summen liegen nicht in der Verantwortung des Verkäufers. Sie
gehen zu Lasten des Käufers und liegen in seiner Verantwortung (Erklärungen, Zahlung an die
zuständige Behörden usw.). Der Verkäufer fordert den Käufer daher auf, sich über diese Aspekte zu informieren
mit den entsprechenden lokalen Behörden.

Das Unternehmen behält sich das Recht vor, seine Preise jederzeit in der Zukunft zu ändern. Die Telekommunikationskosten, die für den Zugang zu den Standorten erforderlich sind, werden von dieser Vereinbarung nicht abgedeckt.
Die Internet-Dienstleistungen des Unternehmens gehen zu Lasten des Kunden. Gegebenenfalls gehen auch die Lieferkosten zu Lasten des Kunden.

Artikel 2.1: Preis – Beispiel für eine ungesetzliche Klausel

Das Unternehmen behält sich das Recht vor, jederzeit die Preise von Produkten zu ändern, die bei
Abonnements durch den Verbraucher.

Artikel 3: Abschluss des Online-Vertrags
Der Kunde muss eine Reihe von Schritten befolgen, die für jedes vom Verkäufer angebotene Produkt spezifisch sind, um
um seinen Auftrag ausführen zu können. Die im Folgenden beschriebenen Schritte sind jedoch systematisch:

➢ Informationen über die wesentlichen Merkmale des Produkts;

➢ Wahl des Produkts, ggf. seiner Optionen und Angabe der wesentlichen Daten des Kunden (Identifikation, Adresse…);

➢ Annahme der vorliegenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen.

➢ Überprüfung der Elemente der Bestellung und, falls erforderlich, Korrektur von Fehlern.

➢ Befolgung der Zahlungsanweisungen und Bezahlung der Produkte.

➢ Lieferung der Produkte. Der Kunde erhält dann per E-Mail eine Bestätigung über die Zahlung der Bestellung sowie eine Empfangsbestätigung der Bestellung, die
bestätigend. Er erhält eine .pdf-Kopie dieser allgemeinen Verkaufsbedingungen. Für
Produkte geliefert werden, erfolgt diese Lieferung an die vom Kunden angegebene Adresse. Für die Zwecke der guten
Fertigstellung des Auftrags, und in Übereinstimmung mit Artikel 1316-1 des Bürgerlichen Gesetzbuches verpflichtet sich der Kunde
seine oder ihre wahre Identität angeben.

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die
z.B. für jeden anormalen, bösgläubig gestellten Antrag oder für jeden anderen Antrag
gerechte Sache.

Artikel 4: Produkte und Dienstleistungen
Die wesentlichen Merkmale von Waren, Dienstleistungen und ihre jeweiligen Preise sind festgelegt auf
Die Verfügung des Käufers auf den Webseiten des Unternehmens. Der Kunde bescheinigt, ein Detail erhalten zu haben
Lieferkosten sowie die Zahlungs-, Lieferungs- und Vertragserfüllungsbedingungen. Der Verkäufer verpflichtet sich, die Bestellung des Kunden innerhalb der Grenzen der vorrätigen Produkte zu erfüllen.
nur verfügbar.

Geschieht dies nicht, informiert der Verkäufer den Kunden. Diese vertraglichen Informationen werden ausführlich und in französischer Sprache präsentiert. Nach französischem Recht unterliegen sie
eine Zusammenfassung und eine Bestätigung, wenn die Bestellung validiert wird.

Die Parteien sind sich darüber einig, dass die Illustrationen oder Fotos der zum Verkauf angebotenen Produkte keinen Wert haben.
vertraglich. Die Gültigkeitsdauer des Angebots der Produkte sowie deren Preise sind auf der
Websites der Unternehmen, sowie die Mindestlaufzeit der vorgeschlagenen Verträge, wenn sie
sich auf eine kontinuierliche oder periodische Lieferung von Waren oder Dienstleistungen beziehen. Außer unter Bedingungen
die hiernach gewährten Rechte werden nur der natürlichen Person gewährt, die eine natürliche Person ist.
der Unterzeichner der Bestellung (oder die Person, die die E-Mail-Adresse besitzt).
Pressemitteilung).

In Übereinstimmung mit den gesetzlichen Bestimmungen über Konformität und Mängel
der Verkäufer erstattet oder tauscht die fehlerhaften Produkte oder Produkte, die nicht der
Ordnung. Rückerstattungen können wie folgt beantragt werden: Sie können so schnell wie möglich einen Antrag direkt an contact@web-maniac.com stellen, und die Rückerstattung erfolgt in der kommenden Woche, es sei denn, das Produkt hat im Falle einer abgeschlossenen Garantie seine Grenzen überschritten.

Artikel 5: Eigentumsvorbehaltsklausel
Die Produkte bleiben bis zur vollständigen Zahlung des Preises Eigentum des Unternehmens.

Artikel 8: Zahlung
Die Zahlung ist sofort bei Bestellung fällig, auch für Produkte in
Vorbestellung. Der Kunde kann per Kreditkarte oder Scheck bezahlen.
Karten, die von Banken mit Sitz außerhalb Frankreichs ausgegeben werden, müssen obligatorisch
internationale Bankkarten (Mastercard oder Visa).

Sichere Online-Zahlung per Karte
wird von unserem Zahlungsdienstleister durchgeführt. Die übertragenen Informationen werden verschlüsselt
und kann während der Übertragung auf dem Netz ____ nicht gelesen werden (beschreiben Sie die
Prozess). Sobald die Zahlung durch den Kunden veranlasst wurde, wird die Transaktion sofort belastet, nachdem
Verifizierung von Informationen. In Übereinstimmung mit Artikel L. 132-2 des französischen Währungs- und Finanzgesetzes,
Die mit der Karte eingegangene Zahlungsverpflichtung ist unwiderruflich.

Durch die Übermittlung seiner Informationen
zum Zeitpunkt des Verkaufs ermächtigt der Kunde den Verkäufer, seine Karte mit dem Betrag zu belasten, der sich auf den Preis der Waren bezieht.
angegeben.

Der Kunde bestätigt, dass er der rechtmäßige Inhaber der zu belastenden Karte ist und dass er
im Recht, sie zu benutzen. Im Falle eines Fehlers oder wenn es unmöglich ist, die Karte zu belasten, wird der Verkauf
sofort von Rechts wegen gelöst und die Anordnung aufgehoben.

Artikel 9: Rücktrittsfrist
In Übereinstimmung mit Artikel L. 121-20 des Verbrauchergesetzbuches “hat der Verbraucher
Frist von vierzehn klaren Tagen für die Ausübung des Widerrufsrechts ohne Angabe von Gründen
noch irgendwelche Strafen zu zahlen, außer gegebenenfalls für die Kosten der Rücksendung”. “Die Frist, die in
Der vorstehende Absatz beginnt mit der Entgegennahme im Falle von Gütern oder mit der Annahme des Angebots für
die Erbringung von Dienstleistungen”.

Artikel 10: Garantien
In Übereinstimmung mit dem Gesetz übernimmt der Verkäufer zwei Garantien: die Konformitätsgarantie und die Mängelgewährleistung
versteckt vor den Produkten. Der Verkäufer erstattet dem Käufer den Kaufpreis oder tauscht die Produkte scheinbar
fehlerhaft oder nicht dem erteilten Auftrag entsprechend. Der Antrag auf Rückerstattung
muss wie folgt durchgeführt werden: Sie können so schnell wie möglich einen Antrag direkt an contact@web-maniac.com stellen, und die Rückerstattung erfolgt innerhalb der nächsten Woche, es sei denn, das Produkt hat im Falle eines Garantieablaufs seine Grenzen überschritten.

Der Verkäufer erinnert
als der Verbraucher:

– hat eine Frist von 2 Jahren ab Lieferung der Ware zu handeln
mit dem Verkäufer

– dass er unter den folgenden Bedingungen zwischen Ersatz und Reparatur des Eigentums wählen kann
die von der Kunst vorgesehenen Bedingungen, offensichtlich fehlerhaft oder nicht entsprechend

– dass er freigestellt ist
das Vorliegen der Vertragswidrigkeit der Güter innerhalb von sechs Monaten nach dem Lieferdatum nachzuweisen.
Lieferung der Ware.

– dass diese Frist, mit Ausnahme von Gebrauchtwaren, von 18 auf 24 Monate verlängert wird
März 2016

– dass der Verbraucher sich auch auf die Garantie gegen versteckte Mängel berufen kann
des verkauften Gegenstandes im Sinne von Artikel 1641 des Zivilgesetzbuches, und in diesem Fall kann er wählen
zwischen der Auflösung des Verkaufs oder einer Reduzierung des Verkaufspreises (Bestimmungen der Artikel 1644 des
Zivilgesetzbuch).

Artikel 11: Ansprüche
Falls erforderlich, kann der Käufer jede Forderung einreichen, indem er sich mit dem Unternehmen über die
Kontaktdaten aymane.lb@web-maniac.com oder auf contact@web-maniac.com

Artikel 12: Geistige Eigentumsrechte
Marken, Domainnamen, Produkte, Software, Bilder, Videos, Texte oder allgemeiner
alle Informationen, die den Rechten des geistigen Eigentums unterliegen, sind und bleiben das ausschließliche Eigentum der
Verkäufer. Es erfolgt keine Abtretung von Rechten an geistigem Eigentum durch die
diese AGB. Jede vollständige oder teilweise Reproduktion, Änderung oder Verwendung dieser Güter für
aus welchem Grund auch immer ist streng verboten.

Artikel 13: Höhere Gewalt
Die Erfüllung der Verpflichtungen des Verkäufers aus diesem Vertrag wird ausgesetzt, wenn
das Eintreten eines zufälligen Ereignisses oder höherer Gewalt, das seine Durchführung verhindern würde. Der Verkäufer
wird den Kunden so schnell wie möglich über das Eintreten eines solchen Ereignisses informieren.

Artikel 14: Nichtigkeit und Änderung des Vertrages
Sollte eine der Bestimmungen dieses Vertrags annulliert werden, würde eine solche Annullierung nicht die Nichtigkeit nach sich ziehen
sonstige Bestimmungen, die zwischen den Parteien in Kraft bleiben. Jede Änderung
Der Vertrag ist nur nach einer schriftlichen und unterschriebenen Vereinbarung der Parteien gültig.

Artikel 15: Schutz der persönlichen Daten
In Übereinstimmung mit dem französischen Datenschutzgesetz vom 6. Januar 1978 haben Sie das Recht
Daten abzufragen, auf sie zuzugreifen, sie zu ändern, ihnen zu widersprechen und sie zu berichtigen
persönliche Informationen über Sie.

Indem Sie sich an diese allgemeinen Verkaufsbedingungen halten, erklären Sie sich mit Folgendem einverstanden
dass wir diese Daten für die Erfüllung dieses Vertrags erheben und verwenden. In
Wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse auf einer der Websites unseres Netzwerks eingeben, erhalten Sie E-Mails
mit Informationen und Werbeangeboten zu Produkten, die von der
Unternehmen und seine Partner.

Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Alles, was Sie tun müssen, ist
um auf den Link am Ende unserer E-Mails zu klicken oder um den für die Datenverarbeitung Verantwortlichen zu kontaktieren (die
Unternehmen) mit Schreiben RAR. Wir führen an allen unseren Standorten eine Beobachtung der Frequentierung durch.

Artikel 17: Anwendbares Recht
Alle Klauseln in diesen allgemeinen Verkaufsbedingungen sowie alle Klauseln in der
Kauf- und Verkaufstransaktionen, auf die darin Bezug genommen wird, unterliegen dem französischen Recht.